Träume nicht Dein Leben!

Lebe deine träume !

Als mehrsprachige Brückenbauerin und life-coach arbeite ich seit 30 Jahren mit der schöpferischen Energie und den irdischen Elementen. Dabei lasse ich viel Liebe in meine Berufung einfliessen.

 

Lösungsorientiert helfe ich mit Mediationen bei Konflikten in Familien und Partnerschaften.

 

Ich biete Rückführungen auf der Seelenebene an, um Karma aufzulösen und die Ahnenenergie zu harmonisieren. Dies stets im Bewusstsein des Klienten.

 

Mit diversen Klangschalen reinige und harmonisiere ich die Chakren (Energiezentren im Körper), löse Verspannungen und Stress.


Monatlich führe ich einen Lichtkreis zur Bewusstseinsentwicklung. In dieser Gruppe ist jeder willkommen. Wir meditieren, tauschen unser Erlebtes aus und unterstützen einander.

 

Seit meiner Kindheit faszinieren mich Naturklänge; wie das Singen der Vögel, Waldgeräusche, das Plätschern des Wassers und das Rauschen des Windes, die ich oft mit meinem Gesang begleite. Dies sensibilisierte mein Gehör für noch feinere Töne und Klänge, die ich heute mit unterschiedlichen natürlichen Klanginstrumenten erzeuge.

 

Ausserdem nutze ich mein Wissen und Erfahrungen aus 30 Jahren Ausbildungen und Kursen von unterschiedlichen Energiearbeiten.

 

Mit meinen spanischen Wurzeln erblickte ich vor über 50 Jahren das Licht der Welt in der Schweiz. Dank des Zugangs zu mehreren Kulturen und Sprachen wuchs ich zur multikulturellen Erdenbürgerin auf.

 

Dank meiner zwei wundervollen Kinder und vielen mir nahe stehenden Personen erfahre ich Wertvolles, was meinen Alltag erfüllt und meine Lebenserfahrung zusätzlich bereichert. Sie sind für mich grossartige Lehrer!

 

Meinen Erfahrungsschatz möchte ich mit interessierten Mitmenschen teilen, sie auf die Fähigkeiten all ihrer Sinne hinweisen und ihnen helfen, sie zu wecken, zu entdecken und sie mit Freude und Liebe einzusetzen.

 

Ich freue mich auf tiefgründige und beglückende Begegnungen!

 

mein Seelenbild

Es gibt keine Pflicht des Lebens,

es gibt nur eine Pflicht des Glücklichseins.

Dazu allein sind wir auf der Welt,

und mit aller Pflicht

und aller Moral

und allen Geboten

macht man einander selten glücklich,

weil man sich selbst damit nicht glücklich macht.

Wenn der Mensch gut sein kann,

so kann er es nur,

wenn er glücklich ist,

wenn er Harmonie in sich hat,

also wenn er liebt.

Dies war die Lehre,

die einzige Lehre in der Welt;

dies sagte Jesus,

dies sagte Buddha,

dies sagte Hegel.

Für jeden ist das einzig Wichtige auf der Welt

sein eigenes Innerstes,

seine Seele,

seine Liebesfähigkeit.

Ist die in Ordnung,

so mag man Hirse oder Kuchen essen,

Lumpen oder Juwelen tragen,

dann klang die Welt mit der Seele rein zusammen,

war gut,

und in Ordnung.

(Hermann Hesse)